A60/A643 Autobahndreieck Mainz: Instandsetzung der Bauwerke ist abgeschlossen

Die Instandsetzungsarbeiten an den zwei Brückenbauwerken im Autobahndreieck Mainz (A 60 / A 643) sind abgeschlossen. Auch die erforderliche Bauwerkshauptprüfung nach einer erfolgten Instandsetzung wurde erfolgreich durchgeführt.

In 2017 und 2018 wurden hier in verschiedenen Arbeitsabschnitten zwei Kreuzungsbauwerke über die Verbindungsrampe von der A 643 (aus Richtung Wiesbaden kommend) zur A 60 nach Darmstadt umfassend saniert. An beiden Bauwerken wurden die Fahrbahnbeläge, die Abdichtungen, Kappen und Geländer erneuert. Ebenso standen umfangreiche Betonsanierungen an. Die betroffene Rampenfahrbahn hat eine neue Asphaltschicht erhalten. Beide Bauwerke stehen somit dem Verkehr wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Kleinere Restarbeiten im Bereich der Gewerke Markierung und Geländer werden möglichst zeitnah erledigt.

Auf Grund der eingeschränkten Platzverhältnisse waren planmäßig insgesamt 17 Vollsperrungen in der Rampenfahrbahn notwendig. Um die Verkehrsteilnehmer möglichst wenig zu beeinträchtigen, wurden diese Sperrungen in die Nachtstunden oder auf Wochenenden gelegt.

„Wir konnten alle Termine einhalten und die Arbeiten planmäßig abschließen – bei der so umfangreichen Sanierung, die über zwei Jahre geplant und ausgeführt wird und mit mehreren Vollsperrungen verbunden ist, ist dies nicht selbstverständlich“, so Ulrich Neuroth, Leiter des zuständigen Autobahnamts in Montabaur. Eine große Herausforderung seien neben eingeschränkten Platzverhältnissen auch die engen Zeitfenster für die Arbeiten gewesen. „Ziel war es, die angekündigten Sperrzeiten einzuhalten. Dies ist gelungen“, so Neuroth rückblickend.

Die Instandsetzungsarbeiten haben rund 3,3 Millionen Euro gekostet und werden vom Baulastträger Bund getragen.

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, dankt den Verkehrsteilnehmern für das aufgebrachte Verständnis und die Geduld.

Text: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*