Alles rund um die Wildbienen im Weingut Blümel Das Bündnis 90 lud am vergangenen Mittwoch zu einer Präsentation über Wildbienen ein

Am Mittwoch, den 2. Mai, fand sich ein kleiner Kreis von Interessenten im Weingut Blümel ein, um etwas über das Thema „Wildbienen“ zu sammeln. Unter den Gästen war auch Jutta Paulus, die Landesvorsitzende der Grünen, und hörte der Präsentation interessiert zu. Das Weingut Blümel eignete sich der Stimmung nach zu urteilen sehr gut, da es ein kleiner Bekanntenkreis war und die kleinen Snacks (Bretzeln mit Schmand), sowie die schöne Atmosphäre dazu beigetragen haben.

Die Präsentation wurde mit einem kurzen Stück auf dem Keyboard von Tabitha Elkins, eine Dozentin an der Musikschule Alsheim, eingeleitet. Anschließend fing Jean Sebastian Larro, ein Wildbienenbotschafter und Imker, an, das Thema Wildbienen einzuleiten, indem er zum Beispiel darüber redete wie viele Wildbienenarten in Deutschland noch leben und wie viele ausgestorben sind, wie und wo Bienen nisten, was ihr Leben gefährdet oder wie viele Bienenarten verschollen oder ausgestorben sind beziehungsweise verschollen oder ausgestorben sein könnten.

Im Großen und Ganzen könnte man sagen, dass es äußerst wichtig ist, sich mehr über seine Umwelt und die Tiere, die in dieser leben, zu informieren und zu helfen, damit uns die Natur erhalten bleibt. Deswegen ist es eine gute Idee vom Bündnis 90 dies in eine Präsentation umzusetzen, um so viele Menschen wie möglich mit dieser Botschaft zu erreichen. Vielleicht erwarten uns noch mehr solch kreative und lobenswerte Wege um an Informationen heranzukommen.

Text: Mike Kral /Presseagentur Die Knipser

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*