Bechtheimer Weihnachtsmarkt in der Destille Koch

Der Bechtheimer war ein voller Erfolg und wurde auch dieses Jahr gerne besucht. Fotos: Jannik Reinecke/ Die Knipser

Den ersten Adventssonntag nutzen auch die Bechtheimer für einen Ausgang zum Weihnachtsmarkt. Von elf bis achtzehn Uhr war der Hof der Familie Koch geöffnet. Die Landfrauen, die selbst mit einem Stand für das leibliche Wohl sorgten, waren die Organisatorinnen des Weihnachtsmarktes, auf den ganz Bechtheim, Osthofen, die VG Wonnegau, Eich und sogar Pfeddersheimer kamen. Wie viele den Markt besuchen würden, konnte Frau Koch auch nicht genau sagen. Neben den Landfrauen waren auch Eric Washeim mit der Manufaktur Seelenfutter, Gerhard Janneck mit seinen Spezialitäten aus Honig, Monika Lang mit Weihnachtssternen, die Showtanz-Gruppe „Zabattas“ mit Leckereien, Rotary Club mit Orangengutscheinen, Henne Seemann mit feiner Goldschmiedekunst, Tanja Kühn mit HAKA Beratung und der Heimatverein mit CD’s der Orts-Chronik und Postkarten mit Bechtheimer Motiven auf dem Weihnachtsmarkt vertreten.

In der Destille wurden die verschiedenen Obstbrände ausgestellt. Darunter auch ein leckerer Weihnachtslikör mit Apfel-Zimt-Geschmack. Bereits seit 2005 wird der Bechtheimer Weihnachtsmarkt veranstaltet. Es ist ein voller Erfolg und mit dem Andrang und bei dem guten Wetter, wie an diesem Wochenende, auch einen Besuch wert.

Text: Bjarne Dimmler/ Presseagentur Die Knipser

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*