Die Ergebnisse aus Woche 4 – Osthofener Medenrunden

Foto: Jannik Reinecke/ Die Knipser

Herren C-Klasse
TC Gonsbachmühle – TG Osthofen 21:0

Am vierten Medenrundenspiel, verloren die Herren der TGO gegen die Heimmannschaft des Tennisclub Gonsbachmühle mit 0:21. Im Einzel waren keine Erfolge zu vermelden. In den Doppelspielen konnten ebenfalls keine der drei Partien zugunsten der TGO entschieden werden. Trotzdem gewonnen ersten Satz mussten sich Yannick Volk und Tim Bahr nach einem intensive Spiel im dritten Satz mit 4:10 geschlagen geben, so verloren man insgesamt mit 6:3 6:7 4:10. Desweitern waren Felix Wammes, Matthias Gudel, Patrick Volk und Moritz Betz im Einsatz.

TG Osthofen – MTV 1817 Mainz 0:21
Am fünften Medenrundenspiel und damit dem letzten Medenrundenspiel der Saison, verloren die Herren der TGO gegen die Gastmannschaft des Tennisclub MTV 1817 Mainz mit 0:21. Im Einzel waren keine Erfolge zu vermelden. In den Doppelspielen konnten ebenfalls keine der drei Partien zugunsten der TGO entschieden werden. Im Einsatz waren Tim, Bahr, Felix Wammes, Matthias Gudel, Patrick Volk, Moritz Betz und Darius Heckenthaler. Für die nächste Saison werden die Kräfte mobilisiert um dann neu anzugreifen.

Damen B-Klasse
TG Osthofen – TC Blau Weiß Mainz 9:5

Am Vatertag (30.05.19) trafen sich die Damen der TG Osthofen auf der heimischen Anlage zum nächsten Medenspiel. Blau-Weiß Mainz 1, die gegnerische Mannschaft, wurde im Vorfeld als etwa gleich stark eingeschätzt, was sich besonders in den Einzeln bewahrheitete.
Nachdem Judith Krug nach guter kämpferischer Leistung den ersten Satz drehen und für sich entscheiden konnte, gelang ihr ein verdienter  Sieg (7:5, 6:3). 
Auch Chiara Maier hatte es ganz schön schwer. Sie schaffte es, den Rückstand im ersten Satz aufzuholen, verlor den zweiten allerdings so knapp wie nur möglich. Nach Satz-Tie musste nun ein Champions-Tie her, um die Entscheidung zu bringen. Zunächst lief es nicht so rund und Chiara Maier lag 0:4 hinten. Am Ende konnte sie sich aber über einen 6:4, 6:7, 10:5 Sieg freuen.
Julia Schwarze war leider weniger erfolgreich. Zwar kam es im Duell mit ihrer erfahrenen Gegnerin zu vielen spannenden Ballwechseln, jedoch lautete der Endstand 4:6, 2:6.
Am engsten war das Einzel von Sandra Heinz. Nach zwei Sätzen hieß es 7:6, 6:7. Ein packendes Match! Sandra Heinz spielte konzentriert und engagiert weiter und belohnte sich mit einem 10:3 im Champions-Tie.
Jetzt musste noch ein Sieg in einem der Doppel her. Judith Krug und Galtana Deul gewannen im Zweier-Doppel mit 6:1, 6:4. Als deren Spiel zu Ende war, stand es im Doppel von Julia Schwarze und Sandra Heinz 3:6, 4:5. Aber dieses Match war noch lange nicht entschieden! Nach einem 7:5 Satzgewinn und einem hochkarätigen Champions-Tie mussten sich die beiden leider trotzdem geschlagen geben. Bis zum 7:7 war hier aber alles völlig offen und die Zuschauer und Mannschaftskameradinnen fieberten bis zum allerletzten Punkt um 17.30 Uhr mit.
Eine wirklich hervorragende Leistung unserer Damen und ein verdienter Gesamtsieg!

Herren 30 A-Klasse
TG Osthofen – TC Badenheim 19:2

Am 02.06.19 bezwangen die Jungsenioren der TGO in ihrem letzten Medenrundenspiel den Gast aus Badenheim klar mit 19:2.
Da die Gastmannschaft nur mit 5 Spielern anreiste, waren zu Spielbeginn schon 5 Punkte auf dem Konto der TGO. Es gewannen ihre Einzel: Michi Keller, Alex Seiler, Jochen Metzger, Jan Weißbach Im ersten Doppel konnten sich Keller M. und Weißbach J. mit einer starken Leistung durchsetzen. Das zweite Doppel mit Schwarze F. und Wentzel J. gestaltete sich deutlich enger. Mit viel Kampf konnte sich das Team der TGO den Sieg sichern. Mit 3 Siegen und 2 Niederlagen kann man sehr positiv auf die diesjährige Saison in der A-Klasse blicken.

Damen 55 Rhhl
TG Osthofen – Joker TP Sprendlingen 4:10

Die Damen des Tennisclubs Joker Sprendlingen, der heutige Gegner, kamen pünktlich um 13.00 Uhr bei uns auf der Anlage an. 
Bei herrlichem Wetter haben wir pünktlich mit den Einzeln begonnen. Es spielten Inge Ebert, Bärbel Schwarze, Petra Weber und Anni Hämmerle. Petra Weber hat  mit 6:3, 6:1 und Anni Hämmerle mit 7:6 und 6:1 die ersten Punkte geholt. Leider gingen die Einzel von Inge Ebert und Bärbel Schwarze verloren. Um noch zu gewinnen mussten die beiden Doppel gewonnen werden. Leider wurden diese nach hartem Kampf verloren. Joker Sprendlingen ging als Sieger vom Platz.