Die Evolution des Terrors: Von Osthofen bis Natzweiler Exkursion zur Gedenkstätte KZ Natzweiler-Struthof im Elsass am Mittwoch, 30. Mai 2018 / Anmeldung bis 11. Mai nötig

Foto: Mirco Metzler/ Die Knipser

Die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz bietet am Mittwoch, dem 30. Mai ab 8.00 Uhr eine Tagesfahrt zur Gedenkstätte zum ehemaligen Konzentrationslager Natzweiler-Struthof im Elsass an.
Im Mittelpunkt der Exkursion werden das im Lagergelände befindliche Museum und das Centre Européen du Résistant Déporté (CERD / Europäisches Zentrum der deportierten Widerstandskämpfer) stehen. Die Fahrt per Bus startet an der Gedenkstätte KZ Osthofen mit einem Zwischenstopp am Hauptbahnhof Ludwigshafen und endet am Abend wieder in Osthofen.

Das Programm der Tagesfahrt

Das Hauptlager war das einzige KZ, das die Nazis auf französischem Boden errichteten. Von 1941 bis 1945 war das Konzentrationslager Natzweiler mit seinen fast 70 Nebenlagern eines der mörderischsten Lager des NS-Systems. Von den ca. 52.000 Deportierten des KZ Natzweiler haben etwa 35.000 das Hauptlager nie gesehen. Fast 22.000 Deportierte überlebten das KZ nicht.
In der Gedenkstätte werden die Besucher/innen über den Aufbau des Lagers und seine Organisation informiert. Im Mittelpunkt stehen die Deportierten und ihr tägliches Leben, mit Terror und Tod als ständigen Begleitern. Auch in Natzweiler durchgeführte medizinische Experimente an Deportierten, die außerhalb des Lagerbereiches gelegene Gaskammer und die Rolle von Natzweiler als Stammlager vieler Außenlager (wie z.B. des Lagers Bruttig-Treis bei Cochem 1944) im NS-Lagersystem sind Teil der Besichtigung der Gedenkstätte. Und nicht zuletzt werden auch die Prozesse gegen die Täter nach 1945 sowie die im CERD geleistete Erinnerungsarbeit vorgestellt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 25,– EUR, darin ist ein Mittagsimbiss im CERD enthalten. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung ist notwendig (Telefon: 0 62 42 – 91 08 0, Fax: 0 62 42 – 91 08 20 oder per Email: info@ns-dokuzentrum-rlp.de. Anmeldeschluss ist der 11. Mai 2018. Für die Teilnahme ist eine Teilnahmebestätigung durch den Veranstalter erforderlich.

Mehr Informationen finden Sie unter www.gedenkstaette-osthofen.de.

Text: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*