Einblick in die Osthofener Weinmeile 2018

Archivfoto: Mirco Metzler/ Die Knipser

Bald ist es wieder soweit. Bereits zum dritten Mal begrüßt die Osthofener Weinmeile Besucher von nah und fern. An insgesamt drei Tagen, vom 22. bis 24. Juni, wird das Event stattfinden. Schauplatz des Geschehens wird wie auch in den letzten beiden Jahren zuvor die Ludwig-Schwamb-Straße und die Altbachanlage sein. Seit der Premiere der Weinmeile in 2016 ist das Fest nicht nur für tolle Weine, kulinarische Köstlichkeiten und ein umfangreiches und sehr abwechslungsreiches Rahmenprogramm bekannt, sondern steht insbesondere für viel Spaß und ein gepflegtes Miteinander.

Mit insgesamt 14 Live-Bands, vom Solo-Künstler bis hin zur 18-köpfigen Band, steht schon mal fest, dass das Angebot dieses Jahr definitiv größer und umfangreicher sein wird. Mit zwei zusätzlichen Essensständen und einem vielfältigen Weinangebot der Winzer steht die Weinmeile 2018 dem in den Vorjahren in nichts nach. Doch was wäre die Weinmeile ohne weitere Überraschungen? Auch dieses Jahr haben sich die Veranstalter einige Neuerungen überlegt, die die Weinmeile noch spektakulärer machen sollen. Der Eintritt selbst ist an allen drei Tagen frei.

Eine dieser Neuerungen ist eine neue, dritte Bühne, die es nun neben den bereits zwei vorhandenen Bühnen geben wird. Zur Weinmeile wird diese auf der Hochbrücke aufgebaut werden, sodass man dort mit den verschiedensten DJ‘s den Abend verbringen kann. Eine gelungene Illumination unterstreicht den angestrebten Festival-Charakter darüber hinaus umso mehr. Doch nicht nur DJ‘s bekommen ihre Chance. Als weitere Besonderheit für alle Fußballfans wird die Bühne am Samstag gegen 20 Uhr für ein Public-Viewing für das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden vorbereitet.

Eine Sache sollte bei einem Weinfest jedoch nicht fehlen: der Wein. Insgesamt elf Osthofener Winzer erklärten sich bereit, an drei Winzer-Ständen die Besucher mit ihren hervorragenden Weinen zu begeistern. Mit dabei sind dieses Jahr unter anderem das Weingut Bert Wechsler Erben, das Weingut Margaretenhof und das Weingut Kratz – Schönauer Hof. Das Weinglas kann direkt von zu Hause mitgebracht oder für 2.50€ vor Ort erworben werden. Doch auch an dem gastronomischen Angeboten soll es nicht mangeln: Von Winzersteaks, Burgern, Riesling-Bratwurst bis hin zu Pannini und Antipasti sowie rheinhessischen Burritos, an kulinarischen Köstlichkeiten fehlt es sicherlich nicht.

Einblick in das Programm
Der Freitag bietet bereits ein breites Angebot an Bands an. Ab 21 Uhr wird die Hauptbühne mit der Band NORTH ALONE eingeweiht, ehe es ab 23 Uhr mit den Sdunets weitergeht. Ab 19 Uhr sorgen BenEadair auf der Bühne an der Altbach-Anlage gemeinsam mit John Melo und DominikWrana, die jeweils um 22 Uhr auftreten, für gute Laune. Für die, die sich dann eher doch mit den anwesenden DJ‘s austoben wollen, können gemeinsam mit Sparxx und DJ Lönneberga auf der neuen Bühne auf der Hohen Brücke in die Nacht feiern.
Die Einzelheiten für den Samstag versprechen ebenfalls viel. Mit einer Mischung aus Jazz und Funk, gespielt von Confusion an der Altbach-Bühne, beginnt der perfekte Start in den Abend um 17 Uhr. Für alle Public-Viewer heißt es nach dem WM-Spiel an der Rathaus-Bühne Vorhang auf für die Tote Hosen-Tributeshow von der Kauf Mich DTH Tribute Band. Solomon Seed begleitet die Besucher der Altbach-Bühne ab 22 Uhr. Zuletzt sorgt MO – alias Moritz Riffel an der Hochbrück-Bühne um dieselbe Uhrzeit mit Akustik-Grunge-Rock für gute Stimmung.

Der Sonntagmorgen wird im Gegensatz zu dem festlichen Programm ein wenig ruhiger. Bei einem gemeinsamen, großen Frühstück um 10 Uhr kann man so in lockere Gespräche kommen und das gemeinsame Miteinander einfach genießen. Ab 11 Uhr wird die Szenerie mit zusätzlicher musikalischer Begleitung von insgesamt fünf Bands, unter anderem mit der Grand Central Bigband und folglich um 15 Uhr mit Shawn, untermalt und trägt deutlich zur entspannten Atmosphäre bei.
Auf der Altbach-Bühne geht es währenddessen um 13 Uhr mit der Band JANKO weiter, die die Einflüsse des Indie und Popbereiches in ihrem besonderen Sound miteinander verbindet. Ab 17 Uhr gibt es folglich von der Folklore-Ska-Band Gastone “Musik aus dem Bauch und Spaghetti für die Ohren”. Auch die Hochbrück-Bühne hat ab 15 Uhr mit Tim Ahmed ein soulgetränktes Programm zu bieten. Für die kleineren Besucher der Weinmeile hat sich der Veranstalter um ein extra Programm bemüht, bei dem sie sich fröhlich austoben können.

Die Vorfreude für die Weinmeile 2018 ist bereits hoch und wir freuen uns auf drei tolle gemeinsame Tage im Herzen von Osthofen!

Text: Nicole Deibel/ Presseagentur Die Knipser

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*