Fasten your seatbelts, please Modellflugshow der Wormser Stare e.V. in diesem Jahr mit Bonbonabwurf-Attraktion

Neben einer atemberaubenden Darbietung der einzelnen Piloten, konnte man auch einiges über die Maschinerie lernen. Foto: Jannik Reinecke/ Die Knipser

Die Modellfluggruppe der Wormser Stare e.V. organisierte für Sonntag, den 16. Juni 2019, wieder seine Flugshow. Auf dem eigenen Platz in Mettenheim auf dem Michelsberg fanden sich ab elf Uhr Modellflugfreunde aus Worms und Alzey ein. Die circa 50 Piloten präsentierten ihre selbstgebauten Flugzeuge, Helikopter und viele andere ausgefallenen Flugobjekte. Als Highlight des Tages gab es eine Bonbonabwurf Attraktion. Der angemietete Parkplatz erleichterte den Besuchern das Erreichen des Platzes.

Unter den mitgebrachten Modellen sind einige originalgetreu nachgebaut, andere aus eigener Kreation. Der 200 Meter lange und 40 Meter breite Flugbereich bietete ausreichend Platz für die Piloten, um ihre Show abzuliefern. Neben vorgeführten Loopings, Rollen und Hangflügen sind auch raketenähnlich betriebene Jets zu bestaunen. Dank einer Zulassung für den Platz dürfen diese hier starten. Modelle der Royal Air Force, der Lufthansa sowie Segelflugzeuge lassen sich quer über den Platz bewundern. Man tauscht sich aus, knüpft Kontakte, genießt das gemeinsame Hobby. Selbstgebackener Kuchen und Kaffee von den Vereinsfrauen laden zum Verweilen über den Tag ein. Für den besonderen Tag wurde zudem eine warme Mahlzeit von dem angemieteten Cateringservice angeboten. Wer seinen Klappstuhl oder Picknickdecke dabei hatte, konnte sich so bei angenehmen Temperaturen eine tolle Kommentator geführte Show ansehen. 

Der Wormser Verein feierte letzten Herbst sein 40-jähriges Jubiläum. Von den rund 90 Mitgliedern treffen sich 20 Aktive fast jedes Wochenende auf dem Platz. Die Saison reicht von März bis Anfang November, über den Winter basteln die Hobbypiloten an ihren Modellen. Die meisten sind Kerosin betrieben, andere haben Elektromotoren. Für den Bau ist Technikwissen erforderlich. Zwar gibt es für Einsteiger günstige Fertigmodelle aus Schaumstoff zum zusammenstecken, jedoch baut man hier lieber alles aus eigener Hand. So kann der Modellbau eines Flugzeuges auch mal über fünf Jahre dauern. Für den Flug sind Flugstunden nötig, auch Naturverständnis sollte man mitbringen. Der Verein bietet Schnupperkurse in der Saison an, Informationen hierzu sind auf deren Homepage einzusehen. (www.wormser-stare.de

Das nächste Event für Modellflugfans und Interessierte findet am 17. und 18. August 2019 in Alzey Offenheit statt. An dem Wochenende erwartet man 2.000 Besucher.

Text: Laura Renkel/ Presseagentur Die Knipser