Feinste Tropfen auf der zwölften Wormser Weinmesse Am 10. und 11. November zeigen sich 43 Aussteller im Wormser Tagungszentrum auf zwei Ebenen / drei neue Winzer dabei

Foto: Bernward Bertram

Nach einem langen Sommer und einer ertragreichen Ernte präsentieren die Winzer aus der Region bei der zwölften Wormser Weinmesse am 10. und 11. November im Wormser Tagungszentrum wieder ihre neuesten Kreationen. Im gewohnt stilvollen Ambiente des Hauses bieten insgesamt 43 Aussteller, darunter 41 Weingüter, ihre Produkte zum Verköstigen und Kaufen an. Besonders der direkte Austausch mit den Winzern und die damit verbundenen Einblicke in die Arbeitsmethoden und individuellen Schwerpunkte der jeweiligen Weingüter locken jährlich tausende Besucher nach Worms. Nach der gelungenen Erweiterung der Ausstellungsflächen im Vorjahr, können sich die Weinliebhaber erneut auf zwei Etagen voller Weine, Sekte und kulinarischer Genüsse freuen. In den Räumen des oberen Foyers finden zudem wieder an beiden Tagen die beliebten Wein- und Sektproben statt. Eintrittspreise und weitere Informationen zur Weinmesse findet man auf www.wormser-weinmesse.de.

„Die Entscheidung, das Obergeschoss mit einzubinden, war genau richtig. Das werden wir in diesem Jahr auf jeden Fall beibehalten“, so Jens Thiele, Prokurist der Kultur und Veranstaltungs GmbH, über die im letzten Jahr erstmals vergrößerte Ausstellungsfläche der Weinmesse. Auch Katja Schwahn, gemeinsam mit Katja Weber verantwortlich für die Planung im Wormser Tagungszentrum, spricht sich dafür aus: „Wir freuen uns, dass die Besucher und Winzer es gleich so positiv angenommen haben.“ Insgesamt 43 Aussteller präsentieren sich in diesem Jahr im Mozartsaal und dem oberen Foyer des Wormsers. Auf zwei Ebenen können die Besucher so entspannt ins persönliche Gespräch mit den Weinbauern kommen und dabei Weine und Winzer besser kennenlernen. Unter den Ausstellern treffen die Besucher an diesem Novemberwochenende sowohl auf erfahrene Winzer mit langjähriger Expertise als auch auf experimentierfreudige Jungwinzer. Zur Kostprobe stehen wieder die verschiedensten Weine vom klassischen Riesling, über den Weißburgunder bis zum Merlot. Erstmals auf der Messe vertreten sind in diesem Jahr die beiden Weingüter Burgunderhof und Jean Buscher aus Gundersheim und Bechtheim sowie das Flörsheim-Dalsheimer Sekthaus Raumland.
Wem ein Wein besonders gut schmeckt, der hat vor Ort natürlich die Möglichkeit direkt einzukaufen. Auch ein Liefertermin kann mit den Winzern vereinbart werden. Noch bis zum 10. November, 12 Uhr, läuft der Kartenvorverkauf für die zwölfte Wormser Weinmesse. Katja Weber empfiehlt, rechtzeitig zuzugreifen: „Im Vorverkauf sparen Sie fünf Euro im Vergleich zu den Tageskassen.“

Text: KVG Worms

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*