Förderverein übergibt Werkutensilien an Kita-Leitung

Im Oktober des vergangenen Jahres wurde der Vorstand des Fördervereins Kunterbunt Bechtheim e.V. neu gewählt und der ehemalige Vorstand zugleich entlastet. Schnell waren sich die Akteure einig, dass man neue Wege gehen möchte. Neben der Durchführung einer Glühwein-Party, soll dieses Jahr auch ein großer Kinderbasar in Bechtheim organisiert werden. Beide Veranstaltungen sollen einmal jährlich stattfinden und zukünftig etabliert werden. „Die erste Veranstaltung hatten wir gemeinsam mit einem weiteren Verein bereits für zwischen den Jahren geplant und weitestgehend vorbereitet. „Leider wurde uns die Durchführung der Veranstaltung von der Verbandsgemeindeverwaltung untersagt“, berichten die beiden Vorsitzenden Jessica Ullrich und Kai Schnabel.

Die durch die Veranstaltungen erwirtschafteten Gelder werden einzig und allein dem Vereinszweck und damit dem gemeindeeigenen Kindergarten zu Gute kommen. Die bisher gute Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat und der Kita-Leitung soll auch weiterhin gehegt und gepflegt werden.

Zu einem quasi verspäteten Amtsantritt, fanden sich die Vorsitzenden des Fördervereins nunmehr Ende Januar im Kindergarten in Bechtheim ein, um Frau Schwarz ein kleines Präsent zu überbringen. Wie die Vorsitzenden berichteten, habe man sich um die Weihnachtszeit bei der Firma Vorwerk beworben. Nun konnte man ein hochwertiges Werk- und Bastelset bestehend aus einen Akku-Schrauber, einer Akku-Stichsäge, einer Akku-Heißklebepistole und einen Akku-Tacker übergeben, so dass etwaige Projekte oder ein Werkunterricht für die Vorschüler durchgeführt bzw. neu gestaltet werden können. In Anbetracht des kommenden Frühlings waren die ersten Einsatzmöglichkeiten schnell gefunden.

Text: Mirco Metzler /Presseagentur Die Knipser

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*