Grußwort zum 70. Traubenblütenfest in Westhofen

Traubenblütenkönigin Laura Alessia Herweck (MItte) mit ihren beiden Prinzessinnen Katja Klemmer (links) und Catherina Nolte (rechts). Foto: Jannik Reinecke/ Die Knipser

Liebe Westhofenerinnen und Westhofener, werte Gäste aus nah und fern!

Was bedeutet es 70 Jahre alt zu werden?

Bei uns Menschen ist man im Regelfall Rentner oder Pensionär und man lässt es etwas ruhiger angehen. Ein Fahrzeug oder eine Maschine steht im Museum, wird gehegt und gepflegt oder wurde längst verschrottet.

Und wie steht es mit einem Dorffest, dessen Ursprung bereits 70 Jahre zurückliegt?

Das ist oftmals längst eingeschlafen oder aber es wird wie im Fall des Traubenblütenfestes von eifrigen Organisatoren, Helfern und Mitstreitern immer wieder ideenreich jung gehalten.

Das Grundgerüst wird mit dem historischen Marktplatz, der einmaligen Kellergasse und der Seebachquelle bereits durch die Infrastruktur unseres Ortes vorgegeben. Und der Westhofener Wein, der beim Traubenblütenfest im Mittelpunkt steht, genießt mittlerweile weltweit guten Ruf und Anerkennung.

Natürlich wird der Heimatverein am bewährten Format, dass es an jedem Festtag einen Höhepunkt geben muss, festhalten.

Das ist die Verabschiedung der bisherigen Königin und Prinzessinnen mit einer akademischen Feier, die Krönung der neuen Majestäten auf dem Kelterstein vor der Kellergasse mit der offiziellen Eröffnung des Festes am Freitagabend.

Der Höhepunkt am Samstag ist die große Weinprobe nachmittags mit mehreren hundert Besuchern in der Kellergasse.

Sonntags wird es wieder einen Motto-Umzug geben. Diesmal mit Themen aus dem vielfältigen Werk von Walt Disney.

Am Montagnachmittag wird der Rundgang durch die Westhofener Unterwelt angeboten. Selbstverständlich gibt es an allen Festtagen einen Jux-Platz mit vielen Fahrgeschäften und Buden auf dem Marktplatz.

Für den „runden Geburtstag“ des Traubenblütenfestes hat sich der Heimatverein etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Am Donnerstagabend wird es in der Kellergasse einen „Abend der Majestäten“ geben. Eine Veranstaltung, die von der Erinnerung an 70 Jahre Traubenblütenfest in Westhofen getragen wird.

Das 70. Westhofener Traubenblütenfest verspricht wieder ein Höhepunkt im Jahreskalender des Dorfes zu werden. Die Ortsgemeinde, der Heimatverein Westhofen und die vielen Helfer freuen sich auf das Fest und viele Besucher, die weinseelige Stunden beim Westhofener Wein und den angebotenen Programmpunkten genießen können.

 

Ich wünsche Ihnen allen ein gelungenes, schönes Fest sowie viel Freude und Genuss beim Westhofener Wein.

Ottfried Fehlinger, Ortsbürgermeister