Jugendpräventionsprojekt “easi” kommt am Freitag nach Mainz

Foto: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

Am Freitag, den 14. Juni, zwischen 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr, findet im Mainzer Kulturzentrum (KUZ) das Präventionsprojekt “easi” statt, das sich aus den Elementen Erlebnis, Aktion, Spaß und Information ergibt.

Das Jugendpräventionsprojekt des Landeskriminalamtes ist weiter auf Erfolgskurs und kommt nach der erfolgreichen Veranstaltung im Jahr 2017 wieder nach Mainz. Gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Mainz, dem Sportbund Rheinhessen und der Stadt Mainz wird es für etwa 700 Schüler und Schülerinnen ein quirliges Gemisch an Freizeitangeboten und so manche Überraschung geben.

“easi” ist eine Präventionsveranstaltung für Schulkinder der fünften und sechsten Klassen und soll Handlungs- und Sozialkompetenzen fördern sowie Sucht, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit vorbeugen.

In dem Projekt stellen sich bei einem Markt der Möglichkeiten unterschiedliche Vereine, soziale Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Einrichtungen aus dem Rettungswesen und auch die Polizei vor. Dabei soll bei den Kindern an 30 Ständen spielerisch und gleichsam informativ das Interesse an einer aktiven oder auch sozialen Freizeitgestaltung geweckt werden.

Die Veranstaltung des Landeskriminalamtes findet mit freundlicher Unterstützung von Vereinen, Verbänden und Organisationen, dem Kulturzentrum-KUZ in Mainz, der Leitstelle Kriminalprävention, dem Bevölkerungsschutz und der Feuerwehr Mainz statt.

Medienvertreter melden sich bitte am Organisationszelt des Landeskriminalamtes an. Dort liegt eine Liste der Vereine aus und auch dort stehen Vertreter des Landeskriminalamtes für Infos und O-Töne zur Verfügung.

Text: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz Pressestelle