Mehr S-Bahnen zwischen Mainz und Worms Deutliche Angebotsausweitung auf der Schiene / Ab Dezember umsteigefrei von Worms nach Frankfurt über Mainz / Inbetriebnahme des Elektronischen Stellwerks Oppenheim führt zu Einschränkungen im Adventsverkehr

Foto: Jannik Reinecke /Die Knipser

Ab dem Fahrplanwechsel, am Sonntag, dem 9. Dezember 2018, verdichtet der Rheinland-Pfalz-Takt das Angebot auf der Schiene zwischen Mainz und Worms zu einem 30-Minutentakt. Die S-Bahnen der Linie S 6 fahren dann ganztägig und an allen Tagen der Woche im Halbstundentakt. Bisher gab es insbesondere an Wochenenden überwiegend ein stündliches Angebot.
„Mit dieser Verbesserung können wir eine erhebliche Lücke in unserem Angebot auf der Schiene schließen“, erklärt Michael Heilmann, Direktor des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV Süd). Die Kosten für die Ausweitung betragen rund 1,6 Mio €, die aus dem Landeshaushalt durch die sogenannten Regionalisierungsmittel finanziert werden. Mit der Erbringung der Verkehrsleistungen hat der ZSPNV Süd die DB Regio AG beauftragt.

Neue SÜWEX Zugverbindung am Abend

Im Rahmen dieser Angebotsoffensive hat der ZSPNV Süd einen weiteren neuen Regional-Express am Abend von Mainz nach Mannheim bestellt. Der Zug verlässt Frankfurt/M um 20.38 Uhr, fährt in Mainz um 21.17 Uhr ab und erreicht den Mannheimer Hauptbahnhof um 22.21 Uhr und hat somit, auch im Fernverkehr, Anschlüsse in alle Richtungen. In Mainz nimmt er montags bis freitags den Anschluss aus einem vlexx-Zug der Linie RE 2 aus Koblenz auf, so dass es eine neue Abendverbindung entlang des Rheins von Koblenz bis Mannheim geben wird. Der zusätzliche Regionalexpress hält, gegenüber den normalen SÜWEX-Angeboten, südlich von Mainz, zusätzlich am Römischen Theater, in Bodenheim, Nierstein, Oppenheim, Guntersblum und Osthofen.

Wochenendvollsperrungen durch die DB Netz AG mit erheblichen Fahrplananpassungen

Um das elektronische Stellwerk Oppenheim in Betrieb nehmen zu können, hat die DB Netz AG eine mehrfache Vollsperrung der Strecke Mainz Römisches Theater – Guntersblum verfügt. Deshalb werden an den Adventswochenenden 8./9. und 15./16. Dezember die S-Bahnen durch Busse ersetzt. Die Regional-Expresszüge der Linien RE 4 und RE 14 werden mit deutliche veränderten Fahrzeiten verkehren und zwischen Worms und Mainz ohne Halt über die Riedbahn umgeleitet. Die Durchbindungen nach Speyer und Karlsruhe müssen in diesem Zeitraum entfallen, die Züge beginnen und enden in Mannheim bzw. Ludwigshafen. Auch die aktuellen Abendsperrungen der Strecke, im Rahmen derer mehrere Züge durch Busse ersetzt werden müssen, sind die Folge der Vorbereitungen für diese Inbetriebnahme.

Text: Heu

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*