Metzgerei Lieb unterstützt Wünschewagen 600 Euro für letzte Wünsche / weitere 600 Euro für den Pedderschmer Marktverein

Foto: ASB Worms

Mit jeweils 600 Euro unterstützt die Metzgerei Lieb aus Pfeddersheim den ASB Wünschewagen und den Pedderschmer Marktverein. Der Gesamtbetrag ist der Erlös des Pfeddersheimer Adventsfensters kurz vor Weihnachten. Firmenchef Hans Lieb übergab die symbolischen Spendenschecks an den Projektkoordinator des Wünschewagens Dirk Beyer und an die Vertreter des Pedderschmer Marktvereins mit ihrem Vorsitzenden Jens Thill.

Im Rahmen der Übergabe am 31. Januar 2019, konnte Beyer über den Wünschewagen und einige der mittlerweile 70 durchgeführten Fahrten berichten. „Die Spendensumme wird eins zu eins den Fahrgästen zu Gute kommen“, so Beyer, der sich für die Unterstützung bedankte. Auch Jens Thill freute sich über den Zuschuss für seinen Verein, der in jedem Jahr federführend den beliebten Pfeddersheimer Markt organisiert.

Der Wünschewagen Rheinland-Pfalz erfüllt seit zwei Jahren schwerstkranken Menschen aus dem gesamten Bundesland einen letzten Wunsch. Dabei reichen die Möglichkeiten der Wunscherfüllung von der Teilnahme an der Familienfeier über den Besuch von kulturellen oder Sportveranstaltungen bis zur Fahrt ans Meer, um ein letztes Mal die typische Meeresluft zu riechen oder das Rauschen der Wellen zu hören. Die Wunschfahrt in einem dafür extra ausgestatteten und neu ausgebauten Fahrzeug ist für den Fahrgast und eine Begleitperson komplett kostenlos. Die Fahrten werden durch ein ehrenamtliches Bordteam, in der Regel mit medizinischer oder pflegerischer Ausbildung und entsprechenden speziellen Schulungen durchgeführt.

Text: ASB KV Worms/Alzey

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen