Osthofener Weinmeile Vom 28.-30. Juni 2019 hieß es in Osthofen wieder „Ab uff die Gas…“

Die Besucher der diesjährigen Weinmeile amüsierten sich, während die verschiedenen Live-Acts für die musikalische Untermalung bereit standen. Fotos: Jannik Reinecke/ Die Knipser

Um der Kreativität freien Lauf zu lassen, ließen sich Ortsbürgermeister Thomas Goller und Drum-Experte Boris Ritscher wieder etwas Besonderes zur Eröffnung der Osthofener Weinmeile am 28. Juni 2019 einfallen. Wieso nur eine Rede halten wenn man die Besucher direkt miteinbringen kann? Daher verteilte man zu Beginn bunte Tröten – sogenannte „Kazoo’s“ – und stimmte zusammen in ein kleines Mitmach-Konzert ein. Mit auf der Bühne die Ehrengäste und Sponsoren des Wochenendfestes. Nach dem Warm-up bekamen die Profis ihren Auftritt. Die IGS-Schulbands, der KMV Osthofen und das WBO verbreiteten weiter gute Laune unter den vielen Besuchern.

Der Freitagabend wurde von den Künstlern „Tim Ahmed“, „DJ Jack“, „Fee“, „The Secret Tree“ und „Dan o’Clock“ begleitet. So konnte man sich mit abwechslungsreicher Unterhaltung durch die Weinmeile verköstigen. Beginnend mit einem Bungee-Trampolin, einer Pfeilwurfbude und einem Karussell für die Kinder auf dem Marktplatz, gab es für den leeren Magen beim Landhotel Zum Schwanen Stärkung. Ein paar Meter weiter lassen die Winzerstände Bert Wechsler Erben, Grittmann, Helenenhof und Steinmühle den durstigen Rheinhessen nicht warten. Das breite Sortiment wird von den jungen wie auch den älteren Generationen geschätzt. Wem der Hunger nach den ersten Gläsern Wein erst zusagt, wurde gerne von den TGO Handballern mit warmen Speisen bedient.

Am fünften Meilenstand und somit bei der Hälfte angekommen, empfingen die Winzerstände Holzmühle, Knierim, Margaretenhof und Möllinger die zahlreichen Weinfreunde. Zuletzt in der Ludwig-Schwamb-Straße boten Thomas Mild vom tomishop Grillspezialitäten an, die Seelenmanufaktur ihre bekannten Feinkostspezialitäten. An der Altbachbühne begrüßten sie die finalen drei Meilenstände. Neben dem Weinausschank der Weingüter Borntaler Hof, Kratz und Karl May bereitete der Foodtruck von Edita & Emil sommerlich leichte Speisen zu. Wer sich am Ende des Weges einen Nachtisch gönnen wollte, war bei Eiscafé Amalfi richtig.

Am Samstag ging es an der Altbachbühne um 19.30 Uhr mit The Good ol’Boys los. Ab 21 Uhr hatte man die Auswahl zwischen den Acts von „The Offbeat Service“, „JANNE“, „Aaden”, „DJ Rainer Kemmeter“ und „MO“ an der Rathaus- und Hochbrück-Bühne. Ab 10 Uhr am Sonntagmorgen wurde ein Spiel & Spaß Programm für Kinder organisiert. In der Ludwig.Schwamb-Straße konnte man gemeinsam an der langen Tafel zum Mitbringfrühstück den heißen Tag beginnen. Derweil spielten das Wonnegauer Blasorchester und der Kirchenmusikverein Osthofen an der Rathaus-Bühne. Bis 15 Uhr unterhielten Zauberer Peter Fechner, Clown „Herr Bauch“, das Ballettstudio Mademoiselle und die Black Belt Kampfsportschule die Kinder. Zur Abkühlung stellte man Rasensprenger auf, sodass auch die Mittagshitze gut überstanden wurde. Die letzten Vorstellungen von „FENNER“ und „The Nannys“ rundeten das feuchtfröhliche Fest im Herzen Osthofens ab.

Text: Laura Renkel/ Presseagentur Die Knipser