Rheinland-pfälzische Kulturdenkmäler erhalten 1.635.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes

Verteilt auf 15 Standorte in Rheinland-Pfalz fließen insgesamt 1.635.000 Euro in die Substanzerhaltung und Restaurierung von Kulturdenkmälern. Das hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in seiner Sitzung am 8. Mai beschlossen. Gemeinsam mit den vor Ort tätigen Projektträgern hatten sich die Mitglieder der SPD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz für die Antragsprojekte im Land stark gemacht.

„15 rheinland-pfälzische Kulturdenkmäler, die im Schnitt mehr als 100.000 Euro Fördermittel des Bundes erhalten. Das untermauert den hohen Stellenwert, den unsere Kulturlandschaft in Rheinland-Pfalz hat. Ich bin glücklich darüber, dass die gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Projektträgern Früchte getragen hat“, zeigt sich der Sprecher der SPD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz, Thomas Hitschler, sichtlich zufrieden.

Im Einzelnen profitieren folgende rheinland-pfälzische Kulturdenkmäler vom Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes (Kommune, Projekt, Bundesmittel in Euro):

Ahrweiler Schloss Vettelhoven 53.000,00 €, Bacharach Burgruine Stahlberg 34.000,00 €, Bacharach Kirche St. Anna 300.000,00 €, Gerolstein Burg Lissingen 100.000,00 €, Kaiserslautern Stiftskirche 120.000,00 €, Kirn Kirche St. Pankratius 100.000,00 €, Limburgerhof Schloss im Park 33.000,00 €, Neuwied Stumm-Orgel St. Margaretha 30.000,00 €, Rinnthal Protestantische Kirche Rinnthal 94.000,00 €, Saarburg Burgruine 130.000,00 €, Sinzig Schloss Sinzig 47.000,00 €, St. Johann/Wolfsheim Oberndörfer-Orgel Johannisgemeinde 100.000,00 €, Trittenheim Stumm-Orgel 195.000,00 € Westhofen Stumm-Orgel Evangelische Kirche 99.000,00 €, Worms Dom St. Peter 200.000,00 €

Bereits im April dieses Jahres hatte die SPD-Landegruppe Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der vor Ortzuständigen Kommunalpolitik erreicht, dass der Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestagesknapp 15 Millionen Euro für kommunale Sport- und Jugendeinrichtungen in Rheinland-Pfalz bewilligt.Mit den erzielten Fördererfolgen sowohl beim Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ als auch beim „Denkmalschutz-Sonderprogramm“ werden insbesondere Projekte im ländlichen Raum unterstützt. „Unsere Kommunen in Rheinland-Pfalz zu entlasten, unsere wunderschöne Kulturlandschaft zu erhalten und dabei die Attraktivität unserer ländlichen Räume langfristig zu sichern und zu steigern – dafür setzt sich die SPD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz in Berlin ein“, resümiert Hitschler.

Text: SPD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz