Silvesternacht in Worms Schwerpunkte in der Silvesternacht waren Rohheitsdelikte, Streitigkeiten und Sachbeschädigungen.

Archivfoto: Mirco Metzler/ Die Knipser

Bereits am frühen Abend gegen 17:30 Uhr wird der Polizei durch Passanten eine Person gemeldet, die am Lutherplatz auf zwei männliche Personen einschlagen würde. Die betreffende Person, ein 32-jähriger Wormser, kann in der Kämmererstraße angetroffen und kontrolliert werden. Er ist stark alkoholisiert. Es stellt sich heraus, dass er zwei Passanten unberechtigt des Diebstahls bezichtigte und beide in der Folge mit der Faust ins Gesicht schlug. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige.

Eine weitere Körperverletzung wird der Polizei gegen 22:30 Uhr in der Wilhelm-Leuschner-Straße gemeldet. Hierbei schlugen und traten drei Personen auf einen 46-jährigen ein, der hierbei einen Zahn verlor. Die Täter flüchteten vor Eintreffen der Polizei, sind aber namentlich bekannt. Nach Angaben von Zeugen hatten die vier Personen im Vorfeld gemeinsam Alkohol konsumiert und seien dann in Streit geraten.

Für einen Stromausfall sorgten drei vermutlich jugendliche Täter, die gegen 01:00 Uhr einen Verteilerkasten in der Wollstraße aus der Verankerung rissen. Der umliegende Wohnblock hatte daraufhin keinen Strom. Die Tat wurde durch einen Zeugen gemeldet. Die Täter flüchteten. Der Verteilerkasten war indes durch das EWR schnell repariert.

Gegen 01:30 Uhr wird der Polizei ein Vorfall im Berliner Ring gemeldet. Ein 23-jähriger aus Worms wurde von einer Personengruppe angegriffen. Eine dieser Personen schoss dabei mit einer Schreckschusspistole direkt neben dem Ohr des Geschädigten, auf den in der Folge eingeschlagen und eingetreten wurde. Die Täter flüchteten. Der Geschädigte wurde in ein Krankenhaus verbracht.

Vermutlich durch einen Feuerwerkskörper wurde gegen 02:00 Uhr ein Mülltonnenbrand in der Kurfürstenstraße ausgelöst. Die verständigte Feuerwehr löschte den Brand.

Weil ein 26-jähriger Wormser Pkw-Fahrer gegen 03:00 Uhr in der Siegfriedstraße zu schnell unterwegs war, kontrollierte ihn die Polizei. Hierbei wurde Atemalkohol festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,76 Promille. Dem 26-jähri8gen wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren sowie ein Fahrverbot.

Um 03:50 Uhr kam es in einer Wormser Kneipe zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Vor Ort konnte die Polizei drei Geschädigte antreffen, die durch Tritte und Schläge verletzt wurden. Die Täter flüchteten und sind namentlich nicht bekannt.

Die Polizei Worms wünscht einen guten Start ins neue Jahr!

Text: Polizeidirektion Worms

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*