Straßensperrung bis September: Komplettausbau der Goldbergstraße in Osthofen beginnt

Foto: Jannik Reinecke/Die Knipser

Schon lange war es geplant: Der Komplettausbau der Goldbergstraße. Am Montag, den 7.Mai, ist es nun endlich soweit und wird voraussichtlich bis Ende September andauern.

Dabei sollten die Bauarbeiten bereits begonnen haben, doch hinsichtlich des Rheinradelns am Sonntag, den 6 Mai, entschlossen sich sowohl die Baufirma als auch die Verwaltung und die Feuerwehr die Arbeiten zu verschieben, um das Event wegen Straßensperrung nicht ausfallen zu lassen. Gleichzeitig werden die Bauarbeiten von der VG genutzt, um die schadhaften Hausanschlüsse der Kanalisation auszutauschen.
Der erste Bauabschnitt umfasst die Thomas-Mann-Straße und reicht bis zur Feuerwehrausfahrt. Die Parkplätze am Bürgerhaus und am Stadtpark können währenddessen nicht weiter genutzt werden. Als Alternative wurde in Erwägung gezogen, den Parkplatz am Bürgerhaus über den Stadtpark zu öffnen, damit auch die Gäste des „Schwanen“ diesen erreichen können. Doch soll dies wegen dem gewaltigen Aufwand nicht möglich sein.

Für die Feuerwehr bedeuten die Bauarbeiten, dass sie die Strecke der Goldbergstraße in diesem Zeitrahmen nicht zum Ausrücken nutzen können. Diesbezüglich entschloss man sich zu kleineren Feuerwehrfahrzeugen, die im Einsatzfall über den Schneller ausfahren sollen, während die größeren Fahrzeuge auf den Alten Herrnsheimer Weg ausweichen müssen. Um Unfälle zu vermeiden, wird der Verkehr zukünftig über Ampeln geregelt. Bei jedem Ausrücken der Feuerwehrfahrzeuge schaltet diese sich auf Rot.

Text: Nicole Deibel/Presseagentur die Knipser

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*