TGO Herren 1 gewinnen erstes Heimspiel überlegen mit 33:18 gegen GW Büdesheim

Die Mannschaft Herren 1 der TGO. Fotos: Mirco Metzler

Am Samstag, den 29. September traten die TGO Herren 1 zu ihrem ersten Heimspiel gegen GW Büdesheim an und konnten nach den beiden gewonnen Auswärtsspielen zu Beginn der Saison auch dieses Spiel vor heimischen Publikum überlegen mit 33:18 (19:10) für sich entscheiden.

Auch im dritten Spiel der Saison zeigten die Herren der TGO in einer gut gefüllten Wonnegauhalle eine überlegene Leistung und konnten sich mit den dritten Sieg in Folge an die Tabellenspitze der Rheinhessenliga setzen.

Eric Popple für die TGO Herren 1

Die TGO startete zunächst zu ungeduldig in das Spiel und agierte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff nicht mit der allerletzten Konsequenz. Erst nach 10 Minuten kam man besser ins Spiel und setzte sich von 5:5 innerhalb von wenigen Minuten auf 11:5 ab. Im weiteren Spielverlauf merkte man dann doch deutlich dass man GW Büdesheim in allen Belangen überlegen war und so konnte man sich bereits zur Halbzeit entscheidend auf 19:10 absetzen.

In der zweiten Halbzeit konnte man dann auf Seiten der TGO viel durchwechseln, sodass alle Spieler zum Einsatz kamen. Hätte man die freien Abschluss Chancen konsequenter genutzt, wäre das Ergebnis noch deutlicher ausgefallen. Es ist jedoch schwer bei einem so einem einseitigen Spiel die Konzentration über das gesamte Spielzeit hoch zu halten. Büdesheim dagegen versuchte durch lange Angriffe die Zeit zu verschleppen und den Schaden möglichst gering zu halten. Am Ende stand trotzdem ein alles in allem zufrieden stellendes 33:18 für die TGO auf der Anzeigetafel.

Die kommenden beiden Wochenenden ist man nun aufgrund der Herbstferien spielfrei und muss dann am Sonntag, den 21.10.2018 um 16.10 Uhr zum nächsten schwereren Auswärtsspiel bei der HC Gonsenheim antreten.

Für die TGO Herren 1 spielten: Niklas Seelig, Julian Benkner, Max Emde, Jan Keller, Eric Popple, Tobias Aul, Fabian Hack, Peter Gasz, Silas Höfler, Maurice Meitzler, Lukas Klimavicius, Christoph Müller, Daniel Eckel, Yannick Volk

Text: TGO Handball /Mirko Höfler

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*