Unwetter sorgt für zahlreiche Einsätze der Feuerwehr und THW

In einem Haus auf der Abenheimer Hohl hat der Dachstuhl gebrannt. Fotos: Mirco Metzler/ Die Knipser

Durch das Unwetter am Montag, den 11. Juni, kam es zu einigen Einsätzen der Feuerwehr und des THW. So auch ein Dachstuhlbrand in der Abenheimer Hohl in Osthofen.

Gegen 16.50 Uhr wurde dort die Feuerwehr aufgrund eines Blitzeinschlages alarmiert. Diese traf wenig später auch ein und brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Später am Abend kam das THW und deckte das durch den Brand verursachte Loch mit Holzplatten notdürftig ab. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr VG Wonnegau und 11 Einsatzkräfte des THW vor Ort. Verletzte wurden hierbei nicht verzeichnet.

Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war zudem die Carlo-Mierendorff-Straße, die zum wiederholten Male überflutet gewesen ist. Auch die Landstraße Richtung Westhofen (L386) blieb nicht verschont. Diese war an einigen Streckenabschnitten stark überschwemmt.

Die Feuerwehr war noch bei 15 weiteren Notfällen, wie Keller auspumpen oder ähnlichem, im Einsatz.

Text: Tristan Hassemer /Presseagentur Die Knipser

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*