Verkehrsunfall mit Bahnschranke

Symbolbild: Jannik Reinecke/ die Knipser

Am 10. Juni gegen 10:30 Uhr befährt ein 38 jähriger aus Oppenheim die Sironastraße und will dort über den beschrankten Bahnübergang fahren. Zu spät bemerkte er die bereits rot zeigende Lichtsignalanlage und fuhr zu weit in den Bahnübergang ein. Die sich senkende Bahnschranke schlug dann auf das Fahrzeugdach. Als er dies bemerkte, fuhr er mit dem Fahrzeug zurück und zerkratzte sich hierbei das Dach. Die Schranke wurde leicht beschädigt, funktioniert aber noch. Der Schaden am Fahrzeug wird auf ca. 2500,- Euro geschätzt; an der Schranke auf ca. 500,- Euro.

Text: Polizeiinspektion Oppenheim