Wieder alle Gruppen auf dem Siegerpodest

Foto: Celine Scheller

Vergangenes Wochenende ging es für die „Blue Fairys“ und die „Magic Flames“ zum Kinder – und Jugendshowtanzturnier der „Fantastics“ vom TSV Armsheim-Schimsheim. Noch hoch motiviert von den Erfolgen des letzten Wochenendes und ohne größere Ausfälle gingen die jungen Tänzerinnen und Tänzer an den Start. Beim letzten Turnier vor der Sommerpause gaben beide Gruppen noch einmal alle und begeisterten nicht nur die mitgereisten Fans. Wie toll und mitreisend ihre Auftritte waren zeigte dann das Ergebnis bei der Siegerehrung. Die „Magic Flames“ wurden von der Jury unter sechs starken Jugendgruppen auf einen sehr guten zweiten Platz gewertet, nur 15 Punkte hinter dem Tagessieger. Nicht ganz so knapp sondern ganz klar ging es in der Kinderkategorie zu. Hier konnten nach ihrem Turniersieg vom letzten Sonntag, die „Blue Fairys“ ihr Glück kaum fassen als es bei der Siegerehrung hieß: „Der erste Platz in der Kategorie Kinder geht an die „Blue Fairys“. Aber der Pokal für den ersten Platz sollte nicht der letzte Pokal für die jüngste Turniergruppe der Tanzformation sein. Auch das Publikum war sich einig und wählte die „Blue Fairys“ zum Publikumsliebling, so dass auch dieser Pokal mit nach Gimbsheim wanderte.

Am Abend war „Upthrust“ dann zu Gast beim Turnier der „Revived Generation“. Auch hier waren wieder sechs gemischte Gruppen am Start, wobei man zwei davon noch nicht kannte. Da die Gruppe aus Welschneudorf jedoch den Titel „Deutscher Meister 2018“ vorweisen konnte, wusste man, dass das Niveau enorm hoch sein würde. Aber auch die Tänzerinnen und Tänzer von „Upthrust“ gaben bei ihrem letzten Turnier vor der Sommerpause alle und freuten sich nach einem sehr gelungenem Auftritt über den Applaus und die Begeisterung befreundeter Tanzgruppen und des Publikums. Da bei der Siegerehrung nur die ersten drei genannt wurden, war die Spannung enorm hoch, da keiner wusste, wer es auf das Siegerpodest geschafft hatte. Umso größer war die Freude bei „Upthrust“ als bekannt gegeben wurde, dass sie den zweiten Platz belegt hatten. Mit genau 500 Punkten fehlten ihnen lediglich 17 Punkte zum Tagessieg. Die Glückwünsche der Tanzformation gehen an alle Gruppen des Tages für ihre gezeigten Leistungen sowie an „Revived Generation“ für die gelungene Premiere ihres neuen Tanzes.

Für diese drei Gruppen der Tanzformation geht es nun bis Oktober in die wohlverdiente Turnierpause, welche fleißig für das Einstudieren der neuen Tänze genutzt wird. Am 15.6. werden die „Magic Moments“ noch einmal beim Turnier in Nieder-Olm zu Gast sein, bevor auch sie in die Turnierpause gehen.

Text: Daniela Scheller